Fachpraxis für Physiotherapie und Podologie, Sektoraler Heilpraktiker Siegfried Beschnitt in Dortmund-HördeFachpraxis für Physiotherapie und Podologie
Sektoraler Heilpraktiker Siegfried Beschnitt in Dortmund-Hörde
therapeuten

Fachpraxis für Physiotherapie und Podologie
Sektoraler Heilpraktiker Siegfried Beschnitt in Dortmund-Hörde


Hörder Bruch 15
44263 Dortmund

Telefon: (0231) 41 27 99
Telefax: (0231) 4 25 71 24

Patienteninformation

im Bereich der Physiotherapie sowie Podologie
(nichtärztliche Heilkunde am Fuß)

Seit dem 01.01.1986 helfen wir unseren Patienten Beschwerden des gesamten Bewegungsapparates zu lindern oder geben Tipps, wie man mit den Alltagsbeschwerden besser umgehen kann.

Unsere Schwerpunkte liegen in der Neurologie, Chirurgie, Orthopädie und Rehabilitation und Podologie!
Unseren Patienten stehen verschiedene Therapieformen zur Verfügung, wie z.B.
allgemeine Krankengymnastik
Krankengymnastik nach Bobath für Erwachsene
Manuelle Therapie
Manuelle Lymphdrainage mit komplexer Entstauungstherapie
Wirbelsäulentherapie nach Dorn
Podologie

Als weitere Therapieformen:
Klassische Massagen
Bindegewebsmassage (BGM)
Schröpfmassagen nach Dr.
Schobath
Stäbchenmassage
Fußreflexzonenmassage

Diverse Wärmeanwendungen, wie z.B.
Fango
Heißluft
Ultraschall als Wärmetherapie

Durch die Erweiterung der Kassenzulassung im Bereich der Podologie haben wir uns ein hohes Maß für unsere Patienten mit Diabetes gesetzt:

Die podologische Behandlung umfasst die vorbeugende (präventive) Maßnahme bei Fußleiden und auch die Pflege von Haut und Nägeln des Fußes. Wir schneiden nicht nur Nägel, sondern entfernen Verhornungen und Druckstellen und wir geben Ratschläge zum persönlichen Verhalten und wichtigen Pflegemaßnahmen bei Fußleiden.

Im Bedarfsfall fertigen wir Orthesen (Hilfsmittel bei Vorliegen von Fußdeformitäten) an. Auch eingewachsene Fußnägel können mit unterschiedlichen Korrekturspangen behandelt werden, wenn es nötig ist. Die Behandlung von Hühneraugen (Clavus) und übermäßige Verhornung zählen zu den wichtigen Aufgaben des Podologen.

Ein großes Anliegen ist für uns die Behandlung von Patienten, die an der Blutkrankheit oder an Diabetes Mellitus leiden.

Meldet sich ein Patient zur med. Fußpflege an und wir stellen fest, dass es einer Heilbehandlung bedarf, so weisen wir den Patienten darauf hin und bitten ihn, dieses durch einen Arzt abklären zu lassen.

Wenn wir uns überlegen, dass für die Funktion des Fußes die Knochen, Muskeln, Sehnen, Gefäße, Nerven, Haut und Nägel eine wichtige Rolle spielen und all diese Strukturen noch vom Stoffwechsel, der Ernährung sowie dem Blutkreislauf beeinflusst werden und es dann zur Störung einzelner Strukturen kommt, könnte es gravierende Folgen für den Patienten haben. Hierzu gehört z.B. der Verlust der Berührungs- und Druckempfindung der Fußsohlen.

Bei einer diabetischen Nervenerkrankung (sensorische Polyneuropathie) kann es dazu führen, dass Gegenstände wie z.B. Steine oder Glasscherben am Fuß oder im Schuh nicht mehr wahrgenommen werden.
Es können Verletzungen entstehen, die zu Infektionen des ganzen Fußes führen. Aus diesem Grund ist uns als Podologen die Zusammenarbeit mit den Ärzten sowie den Angehörigen des "Fußkranken" besonders wichtig.

Für weitere Informationen stehe ich (oder ein Podologe in Ihrer Nähe) Ihnen gern zur Verfügung und verbleibe mit einem lieben Gruß an alle meine Patienten

Siegfried Beschnitt - Physiotherapeut & Podologe